Lasst uns die Feste feiern wie sie fallen: Im JANUAR wieder gut starten

Eben noch haben wir uns Gedanken um die Weihnachtszeit gemacht, und schon sind die Festtage vorbei und wir befinden uns im neuen Jahr, mit ein paar Kilo mehr, die wir nun wieder abnehmen wollen. Lasst uns gemeinsam aufkommende Neujahrsvorsätze nicht nur vornehmen, sondern auch zusammen entwickeln und umsetzen!

So geht es mir im Januar

Wir haben geschlemmt, gefeiert und genossen, ganz unterschiedlich und jeder auf seine Weise. Es war viel, vielfältig und wahnsinnig lecker!!! Sonst im Alltag habe ich mir einen Rhythmus angewöhnt, der das Intermittierende Fasten beachtet, ich habe also am Tag zwei volle Mahlzeiten, Frühstück und Mittagessen, das Abendessen lasse ich weg. In der Weihnachtszeit hat sich das insofern verändert, als dass ich den Rhythmus einfach verschoben habe. Auf Grund der Tatsache, dass wir in der Familie lange Abende hatten, mit dem einen oder anderen Gläschen Wein und dem einen oder anderen kleinen Snack dazu, habe ich dann einfach das Frühstück immer weggelassen. Es ist mir auch nicht schwergefallen, da ich morgens aufgrund des späten Snacks kein Hunger hatte und wir sowieso länger geschlafen haben als sonst.

Das Resultat ist: ich habe über die Weihnachtszeit etwa 1-2 kg zugenommen, die ich im Laufe des Januars ohne Probleme wieder loswerden kann.

Die Herausforderung

Wie hast du den Dezember gemeistert? Konntest du die Verlockungen bewusst und in Maßen genießen? Und konntest du deine Gewichtzunahme in Schach halten?

Anfang Januar haben die meisten 1,5 bis 2kg zugenommen, und die sollen jetzt wieder weg, und ggfs. noch mehr. Lass es uns einfach so sehen: "Ja, ich weiss - Es war 'ne geile Zeit - Hey, es tut mir Leid - Es ist vorbei ..." (Juli Songtext).

Im Januar lassen sich diese 1,5 bis 2kg eigentlich wieder gut abnehmen. Die Herausforderung dabei ist meistens, schnell vom "süßen Zahn", den reichhaltigen Portionen und der Unregelmäßigkeit weg, hin zu den guten Alltags-Ernährungsgewohnheiten zurückzukommen und dann noch ein paar Abnehmhebel zu ziehen.

Das fällt vielen schwer und kann frustrierend werden, weil man einfach nicht "reinkommt". Und dann sind weitere Kilos vorprogrammiert. Mit den nachfolgenden Tipps gelingt dir das "zeitnahe Umschalten" viel leichter.

Neues Jahr – 3 neue Tipps (mit einem „Schielen“ zu unseren November – Dezember - Tipps)

Schritt für Schritt statt von "Null auf Hundert": Die wenigsten unter uns können von jetzt auf gleich einfach einen Schalter umlegen und alles anders machen. Im Gegenteil: Größere Aufgaben und Umstellungen fühlen sich meist unangenehm an und werden ganz leicht von einer To do Liste auf die nächste verschoben.

Viel erfolgreicher ist es, diese Umstellung hin zum Abnehmmodus in mehrere Etappen aufzuteilen. Ein Beispiel: Viele wollen im Januar wieder mit Fitnesstraining starten. Einige legen gleich intensiv im Fitnessstudio los, um dann wieder im März abzubrechen und nur noch zahlendes Mitglied zu sein. Andere kommen gar nicht an den Start. In beiden Fällen ist es besser, erst mit kleinen Fitnesseinheiten zu starten und diese kontinuierlich zu steigern. Das können anfänglich durchaus nur 5 Minuten sein. Aber 5 Minuten Übungen zuhause zu machen ist viel einfacher, als seine Sportsachen zu packen, ins Fitnessstudio zu fahren, dort eine Stunde zu trainieren usw. und am nächsten Tag Muskelkater zu haben.

Für das Abnehmen im Januar heißt das über eine Phase von ein bis zwei Wochen z.B.:

  • erst einmal schrittweise die Süßigkeiten reduzieren (z.B. durch Verschenken, portioniertes Genießen, Ergänzung durch Obst, ...)

  • wieder auf 3 sättigende Mahlzeiten beschränken

  • wieder überwiegend weniger Energie-dichte Nahrung auf dem Teller zu haben (also mehr Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst)

  • gleich morgen mit 5 Minuten Bewegung zu starten.

Am Anfang steht nicht Perfektion im Fordergrund, sondern einfach zu starten. Ist man erst einmal "in Bewegung", hat man ein gutes Gefühl, wieder "im Fahrersitz" zu sein. Ganz oft macht man dann sogar ganz von alleine größere Schritte, z.B. 10 statt 5 Minuten Training. Aber eben ohne Druck.

Weitere Ideen findest du in unserem Blog "Dein individueller Erfolgsweg zum Schlankbleiben".

Reste verwerten: Neben dem Wunsch wieder ein paar Kilos zu verlieren geht es uns bei unseren Tipps und Tricks auch immer um Nachhaltigkeit und Gesundheit. In den meisten Kühlschränken gibt es, gerade nach Festtagen, viele Reste der unterschiedlichen Festtagsmenüs. Meistens ist es Gemüse, was noch übriggeblieben ist. Um diese nicht wegzuschmeißen, nutzen wir die Gelegenheit, um mehrere Dinge unter einen Hut zu bringen: Gesundheit, Nachhaltigkeit und ein leichtes Essen:

  • 300g Linsennudeln oder Vollkornreis

  • Rest Gemüse

  • Zwiebeln, Knoblauch, Gewürze, Öl

  • Linsen oder Vollkornreis kochen

  • Zwiebeln und Knoblauch in ein wenig Öl anbraten

  • Gemüse dazugeben

  • später Nudeln oder Reis dazugeben

  • meistens gibt es auch noch ein paar Zutaten für einen schönen Salat (Gurke, Tomaten o.ä.)

Intermittierendes Fasten (16:8 Regel): Falls Du nicht schon intermittierend fastest, wäre es jetzt ein toller Moment damit anzufangen! Es ist eine absolut sichere und schnelle Methode, um abzunehmen. Viele unserer Kunden berichten davon, dass es in der ersten Woche noch etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber in der zweiten Woche die Gewöhnung schon eingesetzt hat und sie die fehlende Mahlzeit gar nicht mehr vermissen.

Auf Deiner Einkaufsliste im Januar sollte IMMER ein großer Teil folgender Zutaten stehen:

Ernährung im Januar

Zeit zu wiegen: der 2. Januar zeigt Dir wo Du stehst und letztendlich natürlich auch wo Du JETZT startest 😉 Der Vergangenheit kannst Du nun Tschüss sagen, das neue Jahr hat begonnen und damit auch die Chance für neue Entscheidungen, neue Wege, weitere Veränderungen und gesunde Ernährungsentdeckungen… Das kann wahnsinnig spannend sein, vor allem aber soll es lecker und genussvoll werden!!!

Du musst nicht perfekt sein. Probiere aus, was dich anspricht und drehe im Januar dass "Lenkrad" wieder um.

Nutze Deinen Gewichtsengel Teile Dich mit. „Alleine geht’s gemeinsam besser“

_____________________________________________________________________________

Eine ganz tolle Unterstützung für Deinen Wunsch, Dich vollwertig und gesund zu ernähren und/oder abzunehmen, sind unser Gewichtsengel-Blog, unsere Tipps auf der Gewichtsengel-Facebook-Seite und unser YouTube-Vlog. Diese Links führen dich dort hin:

https://www.gewichtsengel.de/blogBlog:

https://de-de.facebook.com/gewichtsengel/Facebook-Seite:

https://www.youtube.com/channel/UCkO2fxX5RN-7NrMxeTfBlYQYouTube-Vlog:

Wir wünschen Dir viel Freude, Aha´s und Erfolg beim Abnehmen.

Steffi & Jürgen

P.S. Gern unterstützen wir Dich bei Deinen Zielen. Probiere unsere kostenlose Test-WhatsApp-Woche. Fotografiere per WhatsApp 3 Tage lang alles, was du isst und trinkst, und erhalte erste individuelle Abnehmtipps von unseren Ernährungsprofis. PROBIER'S AUS!

Sharing is caring!

Abnehmen im Januar

BASIC BEITRÄGE
PREMIUM BEITRÄGE
GRATIS FÜR FOLLOWER
FOLGE UNS!
  • Facebook Basic Square